Nordmann Heizung - Heizungsbau in Gütersloh
headerimage

Balkon-Kraftwerk - Lohnt so eine kleine PV-Anlage für eine Wärmepumpe ?

Eine Balkon-PV-Anlage - allgemein auch gerne "Balkon-Kraftwerk" genannt - hat erfahrungsgemäß eine max. Leistung von ca, 0,6 kw pro Stunde bei perfekter Ausrichtung nach Süden und wolkenlosem Himmel. Im Winter bei permanent wolkenverhangenem Himmel dürften es keine 50 Watt pro Stunde sein.
Mit so einer Balkon-Anlage werden Sie also niemals den Strombedarf Ihrer Wärmepumpe decken können.

Aber: Ein Balkon-PV-Anlage hat erfahrungsgemäß nach ca. 3 Jahren seine Anschaffungskosten wieder hereingeholt, sich also amortisiert, wenn Sie den erzeugten Strom tatsächlich immer voll nutzen für Ihre im Haushalt betriebenen Geräte, und dazu zählt natürlich auch die Wärmepumpen-Heizung im Keller.
Insofern: Jede selbst erzeugte kwh auch über so eine Kleinanlage lohnt sich !

Inhaltsverzeichnis